Modul Survivorship Clinic

Berlin / Brandenburg

Terminanfrage

Insgesamt sind in der Survivorship Clinic drei Präsenztermine vorgesehen. Im Folgenden möchten wir diese genauer erklären, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

 

1. Erstvorstellung

In der Erstvorstellung sprechen wir zunächst über Ihre Tumorvorgeschichte, Vorerkrankungen, Medikamente, Ihren aktuellen Gesundheitszustand und Lebensstilfaktoren.

Im Rahmen der Tumornachsorge befragen wir Sie nach tumorspezifischen Symptomen und führen eine ausführliche körperliche und gynäkologische Untersuchung durch inklusive eines Bauch- und eines vaginalen Ultraschalls.

Anschließend sprechen wir über mögliche Langzeitnebenwirkungen und eruieren Ihren Gesprächsbedarf hinsichtlich Themen wie Sexualität und psychologischer Fragestellungen.

Wir beraten Sie ausführlich und individuell über Lebensstilfaktoren wie Ernährung, Bewegung, Stressabbau und ggfs. Nikotinverzicht. Darüber hinaus wird Prävention, z.B. hinsichtlich möglicher Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen, ein Thema sein.

Es wird ausreichend Raum für Fragen sein.

Die Study Nurse nimmt Ihnen anschließend Blut ab. Neben Standard-Blutwerten wie einem Blutbild, Nieren- und Leberwerten, werden hier auch Vitamine, Mineralstoffe, Blutfette und Knochenparameter bestimmt. Bei Langzeitüberlebenden nach Eierstockkrebs wird auch der Tumormarker CA125 bestimmt. Weitere Untersuchungen durch die Study Nurse sind die Blutdruckmessung, Handkraft-Messung, Messung der Antioxidantien mit dem sogenannten Biozoom-Gerät und eine Bioelektrische Impedanzmessung (BIA-Messung) zur Evaluation Ihres Ernährungszustandes.

Sie bekommen von uns Ihren persönlichen Link zu den Online-Fragebögen und Ihre persönlichen Zugangsdaten für den Teilnehmerinnenbereich der Homepage und die App. Hier finden Sie Informationen zu Langzeitüberleben und Langzeitnebenwirkungen. Auch möchten wir Ihnen in der App Ihren persönlichen Survivorship Care Plan zur Verfügung stellen sowie die zusammengefassten Untersuchungsergebnisse im Rahmen dieser Studie. Die App werden wir gemeinsam mit Ihnen in der Sprechstunde einrichten und sie Ihnen erklären.

In den Fragebögen geht es vor allem um Ihre Lebensqualität und mögliche Langzeitnebenwirkungen. Die Fragebögen können Sie entweder online über Ihren persönlichen Link, bei uns in der Ambulanz per Tablet oder auch in Papierform von zu Hause aus ausfüllen.

Im Anschluss an die Erstvorstellung in der Frauenklinik werden folgende Untersuchungen bzw. Beratungen durch unsere Partner innerhalb der Charité durchgeführt:

  • Ernährungsberatung
  • Beratung durch den Sozialdienst
  • Herzultraschall und EKG
  • Sportmedizinische Untersuchung und Erstellung Ihres persönlichen Trainingsplans, der monatlich an Ihre Bedürfnisse und Ihren Alltag angepasst wird
  • Knochendichtemessung
  • Überprüfung Ihrer Medikamente

Wir sichten anschließend alle Untersuchungsergebnisse und Fragebögen. In einem ausführlichen Arztbrief bündeln wir alle Ergebnisse und erstellen mit Ihnen gemeinsam Ihren persönlichen Survivorship Care Plan. Hier geht es um Ihre persönlichen Ziele. Diese können z.B. eine Optimierung Ihrer Ernährung oder die Behandlung von speziellen Langzeitnebenwirkungen sein. Sollten Langzeitnebenwirkungen vorhanden sein, überweisen wir Sie innerhalb der Studie an unsere Partner innerhalb der Charité.

Hier stehen folgende Module zur Verfügung

  • Sprechstunde für mentale Gesundheit mit Kreativtherapie
  • Fatigue-Sprechstunde
  • Sexualmedizinische Sprechstunde
  • Genetische Beratung
  • Neurologische Vorstellung

 

2. Follow-up nach 6 Monaten

Nach sechs Monaten findet erneut ein Präsenztermin statt. Anhand eines persönlichen Gesprächs und mit Hilfe der Fragebögen evaluieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihren Gesundheitszustand. Hat sich etwas verändert? Haben sich Ihre Langzeitnebenwirkungen verbessert? Konnten Sie Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen? Gibt es einen neuen Fokus? Was können wir tun, um Ihre Lebensqualität zu verbessern? Wir passen den Survivorship Care Plan gemeinsam an und definieren die gesundheitlichen Ziele für die nächsten Monate.

Folgende Untersuchungen finden durch die Study Nurse statt:

  • Blutentnahme
  • Bioelektrische Impedanzmessung (BIA-Messung) zur Erfassung Ihres Ernährungszustandes
  • Messung der Antioxidantien der Haut
  • Blutdruckmessung
  • Handkraftmessung

Auch finden erneut eine Beratung durch unsere Ernährungsberaterin und den Sozialdienst statt.

3. Abschlussvisite

Im Rahmen der Abschlussvisite werden alle Untersuchungen wiederholt (siehe Erstvorstellung). Hier geht es insbesondere darum, Ihre Lebensqualität und Ihren Gesundheitszustand mit den Untersuchungen der Erstvorstellung zu vergleichen. So bekommen Sie ein direktes Feedback. Auch finden erneut eine Beratung durch unsere Ernährungsberaterin und den Sozialdienst statt. Ihren Survivorship Care Plan passen wir entsprechend den Untersuchungsergebnissen und an Ihre aktuelle Situation an. Neben der Evaluation Ihres Gesundheitszustands, der Tumornachsorge und dem Screening auf Langzeitnebenwirkungen stehen hier erneut die Prävention und die Gesundheitskompetenz im Fokus.

Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an.

Ihr Team der Survivorship Clinic